Präsentation

Diese Konstruktion ist 1128 m lang und verbindet die beiden Moselufer mithilfe von 110 Säulen. Die längste dieser Säulen ist 25 Meter lang. Das Aquädukt war nur der oberirdische Abschnitt einer Strecke von insgesamt 22 Kilometern Kanalisierung, die das Wasser von Gorze bis in die Thermen und Brunnen von Metz brachte. Das Bauwerk stammt aus dem 2. Jahrhundert n.Chr. und ist eines der am besten erhaltenen des weströmischen Reiches. Einst wurde es von den Einwohnern als Teufelsbrücke bezeichnet. Ab 1837 führten verschiedene Kampagnen zur Restaurierung dieses Aquädukts.

Nützliche Informationen

Themen der Sehenswürdigkeit - des Denkmals
  • Zivile Architektur
Stile oder Epochen der Sehenswürdigkeit - des Denkmals
  • Antiquität
Haustiere willkommen
  • JA
Bedingungen für Einzelbesuche
  • Besichtigung der Außenanlagen ausschließlich möglich
Nulltarif
  • JA

Ort

Videos