Besichtigungen für Schulgruppen

Metz, Stadt der Kunst und Geschichte, zeigt sich Kindern in Form spielerischer, kultureller, fantasievoller und weiterer Führungen.

Diese werden von leidenschaftlichen Guides kommentiert und wie Märchenerzähler vermitteln sie den Jüngsten unsere Sagen und Legenden und lassen sie die Stadt als fantastische und fantasievolle Welt entdecken...


Entdecken Sie unsere Besichtigungen im Folgenden und entscheiden Sie sich für die passende: ein Thema, eine Sehenswürdigkeit, ein Museum, ein Viertel... 

Stadt der Kunst und Geschichte & Führungen:
Gemäß der Kriterien des Labels „Stadt der Kunst und Geschichte“ und gemäß der NF Services-Anforderungen von AFNOR CERTIFICATION, setzt sich die Agence Inspire Metz - Tourismusinformation für einen Aufwertungs- und Förderungsansatz des Kulturerbes von Metz ein, indem sie den Bewohnern und ihren Besuchern hochwertige Führungen mit qualifizierten Gruppenguides bietet.

Lustige Besichtigungen in 45 Minuten (auf Kinder ausgelegt, ab 6 Jahren)

  • Chagall für Kinder
    Die wunderbare Welt von Chagall. Die Magie und Symbolik der Farben verzaubern die Kinder und ermöglicht ihnen, fesselnde Passagen der biblischen Geschichte zu verstehen.
  • Die fantastische Kathedrale
    Die Kinder erfahren von der Geschichte von Pierre Perrat, der wie man behauptet, einen Pakt mit dem Teufel eingegangen war... Die Geschichte vom Drachen Grauli, der die Stadt terrorisierte... denn unter dem altüberlieferten Gewölbe schlummern die Sagen und Legenden alter Zeiten...
  • Der „bestialische“ und symbolträchtige Bahnhof
    Die Skulpturen des Bahnhofs behandeln diverse Themen. Die Kinder entdecken die Fassaden des Bahnhofs mittels Porträtgalerien, anekdotischen und humoristischen Szenen.
  • Das Deutsche Tor für Kinder
    Brücke, Tore als auch Festungen zugleich - anhand dieses Zeugnisses der mittelalterlichen Stadtmauer wird die militärische Baukunst behandelt und verständlich gemacht.
    Sehenswürdigkeit ist nachmittags von Dienstag bis Sonntag geöffnet.
  • Die Erbauer der Kathedrale
    Wie konnten die Menschen im Mittelalter solche Gebäude errichten? Wie lange blieb die Baustelle einer Kathedrale bestehen? Welche Kunsthandwerker arbeiteten auf diesen Baustellen? Und mit welchem Werkzeug und Fachwissen? Ihr Können flößt uns noch heute Respekt ein.
  • Die Glasfenster Cocteaus für Kinder
    Die Glasfenster Jean Cocteaus in der Kirche Saint-Maximin eröffnen den Kindern eine Welt voller Wunder und Poesie. Sie entdecken den Pfad der griechischen Legenden, die faszinierende Wirkung afrikanischer Masken und das zauberhafte Universum der Märchen in verschiedenen traumhaften Blau- und Mauvetönen.

Kulturschnupperkurs für Schulgruppen 1 Std (besonders für Schulpublikum geeignet)

  • Metz Médiévale (ab 8 Jahren)
    Von der Kathedrale Saint-Étienne über die verschlungenen Straßen des Hügels Colline Sainte-Croix bis hin zu den Arkaden des Place Saint-Louis lässt der Guide die mittelalterliche Epoche und deren markante Persönlichkeiten wiederaufleben.
  • Kunst und Mathematik (ab 10 Jahren)
    Den Stellenwert der Mathematik bei der Erschaffung von Kunstwerken aus jeglicher Zeit verstehen. Vom Place d‘Armes bis hin zum Gouverneurspalast rufen wir die Erbauer der Kathedrale, den Goldenen Schnitt, die Erfindung der zeitgenössischen Kunst und der Perspektive in Erinnerung.
  • Märchen und Legenden Lothringens (ab 6 Jahren)
    Von der Kathedrale Saint-Étienne über die Moselufer bis hin zum Place Saint-Louis entdecken die Kinder Märchen sowie Legenden aus Metz, die der mittelalterlichen Fantasie und den kuriosen Fakten unserer Stadt entsprungen sind.
  • Weihnachtsmärchen und -legenden (ab 6 Jahren)
    Lernen Sie den Heiligen Nikolaus kennen und erleben Sie den Weihnachtszauber im Unterhaltungsprogramm und durch den Schmuck in der Stadt während der Zeit am Ende des Jahres.
  • Die Löwenjagd durch die Stadt (ab 6 Jahren)
    Der Löwe, ein Symbol der Kraft, Macht und Stärke ist eine jahrhundertealte Figur. Im Liegen, geflügelt, im Stehen, man muss nur die Augen umherschweifen lassen, um die in den Straßen von Metz thronenden und sogar inmitten der Farben der Kathedrale verteilten Löwen zu entdecken.
  • Der botanische Garten (ab 6 Jahren)
    Ententeich, Rosengarten, Bummelzug und Spielplätze... jeder kennt ihn... und die Kinder lieben ihn! Aber was weiß man über den Ginkgo, den Japanischen Kuchenbaum, den Riesenmammutbaum? Für Interessierte halten die Gewächshäuser noch viele weitere Überraschungen rund um „sukkulente“ Pflanzen und fleischfressende Pflanzen bereit... Diese Besichtigung ist besonders schön im Sommer!
  • Das Bestiarium der Wassertiere: von der Moreau-Brücke bis zu den Esplanade-Springbrunnen (ab 6 Jahren)
    Die Kinder lernen die Sagen und Legenden der Moselufer und das Bestiarium der Wassertiere der Esplanade-Springbrunnen kennen. Diese werden von merkwürdigen Tieren bevölkert: Nixen, wahnsinnigen Fröschen, die die Welt der Verwandlung der Grimm'schen Märchen feiern.
  • Drachen und Legenden: folgen Sie den Spuren des Grauli (ab 6 Jahren)
    Der berühmte Drache von Metz, der Grauli, hatte sich in den unterirdischen Gängen eines Amphitheaters eingenistet. Dort fanden blutige Spektakel statt, die in ihrer Grausamkeit dem Ungeheuer in nichts nachstanden. Auf diesem Rundweg entdecken die Kinder eine Welt voller Kreaturen, die vom altüberlieferten Glauben heimgesucht wird.
  • Das Kaiserviertel (Quartier Impérial, ab 10 Jahren)
    Zur Zeit der deutschen Annexion entstand eine neue Stadt. Der Bahnhof wurde im Zentrum dieses außergewöhnlichen Stadtkomplexes erbaut und symbolisiert die Allmacht des deutschen Kaiserreichs zu Beginn des 20. Jahrhunderts.
  • Monster, Wasserspeier und Kumpanen (ab 6 Jahren)
    Bei einem Spaziergang im teuflisch schnellen Tempo lernen Sie fabelhafte Monster, Hexen und andere Chimären kennen.
  • Antikes Metz (ab 10 Jahren)
    Die Römerzeit hat zahlreiche Spuren in unserer Stadt hinterlassen: vom Verlauf der Straßen bis hin zu ihren Namen und von der Realität bis zu den Legenden sind mehrere Überreste des antiken Divodurum Mediomatricorum noch heute sichtbar. Die Besichtigung kann in Saint-Maximin bei den Glasfenstern Jean Cocteaus abgeschlossen werden. Eine seiner lebenslangen Inspirationsquellen war die Mythologie.
  • Poetischer Spaziergang (11 bis 14 Jahre - max. 20 Schüler)
    Metz ist die Geburtsstadt Verlaines und wurde ebenfalls von anderen Dichtern besungen. Bei einem Spaziergang durch die Kathedrale Saint-Étienne über das Geburtshaus des Dichters bis hin zum Esplanade hören die Teilnehmer poetische Texte diverser Autoren und können Werke ihrer Wahl vortragen. Runden Sie dieses Thema mit einem Besuch der Maison de Verlaine in Metz ab.
  • Kleine Dichter (1 Std. 30 Min. / 8 bis 11 Jahre - max. 20 Schüler)
    Verlaine, der Prinz der Dichter, liebte seine Geburtsstadt sehr, mit ihrer „spiralförmigen Kathedrale“ und „der Mutte, der lauten Stimme Gottes! “: Nach einer kurzen Erkundungstour der Skulpturen der Kathedrale Saint-Étienne dürfen sich die Kinder selbst als Dichter versuchen und die Schätze der Kathedrale aufs Papier bringen.

Besondere Bedingungen

Lehrer und Betreuer haften für die Schulgruppen und Kinder. Ruhe und Disziplin wird durch die Lehrer und das schulische Betreuungspersonal gewährleistet.

Informationen und Buchung

Empfangsservice
Tel.: +33 3873 90102
Fax: +33 3873 65943
E-Mail: reservation@inspire-metz.com

Buchung mind. 10 Tage im Voraus, je nach Verfügbarkeit.
Richtpreis, kann konjunkturbedingten Schwankungen unterliegen.

Empfohlene Broschüren: